JA zum Landverkauf und Baurechtsvertrag (Abstimmung vom 27. März 2022)

Die FDP Parteiversammlung beschliesst einstimming der Vorlage des Gemeindrates am 27. März 2022 (Variante A und Variante B) zuzustimmen und mit der Stichfrage die Variante A zu bevorzugen.

Die Gemeinderäte Schucan und Breitenmoser erläuterte die Vorlage kompetent aus erster Hand und beantworteten in der Diskussion Fragen. Die Abstimmungsvorlage kann aufgrund der Höhe des Verkaufspreises und der langfristigen Wirkung für die Gemeinde wahrlich als historisch bezeichnet werden. Die Details des Kaufvertrages und des Baurechtsvertrages liegen öffentlich vor und wurden bereits an der Informationsveranstaltung der Gemeinde vom 27. März 2022 detailliert erläutert. Dort konnte sich ebenfalls erstmals der Investor Mettler2Invest AG präsentieren und ihre Vorstellungen zum Projekt skizzieren. Bereits anlässlich dieser Informationsveranstaltung hat sich gezeigt, dass die Öffentlichkeit, die Parteien und die Interessengruppen diese Vorlage sehr begrüssen. Die Parteiversammlung der FDP begrüsst nun einstimmig den vorliegenden Kaufvertrag und den Baurechtsvertrag. Die Versammlung weist aber klar darauf hin, dass die bis heute bekannten Folgekosten auf aktuell CHF 112.5 Mio geschätzt werden und dass hier wesentliche Risiken bestehen. Aus diesem Grunde muss auf die Subventionierung von Wohnungen in der Höhe von CHF 6.9 Mio. klar verzichtet werden (Variante B). Es sind bessere Möglichkeiten in Uetikon am See vorhanden, preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. An der Versammlung wurde deshalb einstimmig beschlossen, der Vorlage (Variante A und Variante B) zuzustimmen und mit der Stichfrage die Variante A zu bevorzugen.